Bildungsreise

Heinz  schreibt am 1.9.2013 in seinem Blog über diesen Blog Afrikatrip:

Selten bin ich über einen Blog eines Reisenden gestolpert – der mit der Dokumentation seiner Reise auch die politische Situation derart beleuchtet und es schafft den Leser in eine kleine Bildungsreise zu entführen.
Man muss die Meinung des Autors nicht in allen Punkten teilen – aber das Lesen eröffnet eine andere Perspektive, verknüpft das (Mit-)Reiseerlebnis mit einem stillen Diskurs.

http://www.4x4tripping.com/2013/09/afrikatrip-nicht-nur-eine-afrika.html

Hallo Heinz, danke für das Kompliment. Dass meine politische Meinung  nicht in allem Punkten geteilt wird, war zu erwarten. Deine Seite 4x4tripping ist für jeden Traveller sehr informativ. Dort  bin ich auch auf dieses Video gestoßen: http://www.youtube.com/watch?v=kkq8YtGG6gI&feature=player_embedded . Es beschreibt sehr eindrucksvoll die Schlammschlacht der Tracker, die ihre „normale“ Fracht auf normalen „Straßen“ transportieren. Hier von Lumbumbashi nach Kinshasa. Aus geplanten 4 Tagen wurden 2 Wochen. Die machen das vielleicht ein paar mal im Jahr. Ich bekomme wieder Herzklopfen, nur wenn ich an meine Schlammschlachten denke, die ich an den Grenzen von Nigeria nach Kamerun, oder von Kenia nach Äthiopien erlebt habe. Ohne die Hilfe der Einheimischen (die ich zum Teil aber auch teuer bezahlt habe), hätte ich dort nie wieder rausgefunden (allein und ohne 4×4). In Kinshasa habe ich einen Busfahrer kennengelernt, der einen Bus zum Verkauf nach Lumbumbashi bringen wollte. Er ist die südliche Route über Angola gefahren, weil die „Straße“ in der DR Kongo teilweise nicht befahrbar ist, zumindest nicht für ein Bus. Außerdem habe ich auf meiner Tour den Traveller Uwe in Kinshasa kennengelernt, der sich mit seinem VW einen großen Teil der Strecke ab Lumbumbashi abschleppen lassen musste. Uwe ist immer noch in Afrika, schreibt aber leider keinen Blog.

Kategorien: Reiseberichte | Schlagwörter: , , | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Bildungsreise

  1. hallo manfred
    Wir sind vorige woche gut zu hause angekommen.
    wir freuen uns das es dir gut geht und deine afrika abenteuer gut überstanden hast.
    vieleicht treffen wir uns wieder einmal irgendwo.
    liebe grüße
    susanne&karl

    • Hallo Susanne und Karl, freut mich, dass ihr wieder gesund und munter im Heimathafen gelandet seid. Als wir in Namibia ein Bier getrunken haben, habe ich auch dort auch mal mit Uwe gestanden. Er ist immer noch in Afrika. Wann lauft ihr wieder aus? Dieses Jahr fahre ich mit Barbara „nur“ um die Ostsee. Quasi als Verlängerung der Afrika-Tour: vom Süd- zum Nord-Kap. Nächstes Jahr soll Teil 3 der Weltreise folgen: Amerika. Vielleicht sehen wir uns ja mal wieder unterwegs? Wenn ihr mal in Berlin seid, seid ihr eingeladen. Gruß Manfred

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: